Die korrekte Entgeltabrechnung 2018

Inhalt

  • Die entscheidende „Schnittstelle“ Arbeitsrecht – Entgeltabrechnung
- Ein- und Austritt neuer Mitarbeiter – Korrekte Darstellung von arbeitsrechtlichen Ansprüchen in der Gehaltsabrechnung – Dokumentationsverpflichtungen – Bescheinigungspflichten
  • Beachtung der Rangfolge arbeitsrechtlicher Regelungen
- Gesetzliche Grundlagen und ihre Bedeutung für die Entgeltabrechnung – Tarifliche Vorgaben – Betriebsvereinbarung, sonstige betriebliche Regelungen – Arbeitsvertrag
  • Die richtige Behandlung der verschiedenen Entgeltbestandteile
- Laufende Bezüge / Einmalzahlungen – Sachbezüge / Geldwerte Vorteile – Abfindungen (Aufhebungsverträge) – Gehaltsverzicht – Abgrenzung von arbeitsrechtlichen Ansprüchen zur steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Handhabung – Darstellung von Zeitwertkonten

  • Wichtige Besonderheiten zur Entgeltbescheinigungsverordnung
- Die einzelnen Entgeltbestandteile – Bedeutung der Darstellung „Entgeltbescheinigungsverordnungsbrutto/- netto“
  • Entgeltbescheinigungen und Dokumentation
- Krankengeld, Mutterschaftsgeld, Elterngeld
  • „Exkurs“ Pfändung
- Die Unterscheidung „Sach- und Unterhaltspfändung“ – Pfändungsberechnung (pfändbare – unpfändbare Lohnarten)

Dauer

9.00 Uhr - 16.30 Uhr

Referent

Dr. Christian Pelke (Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht) , Prof. Dr. Michael Stahlschmidt (Fachanwalt für Steuerrecht)

Gebühren

Seminargebühr 295,00 € zzgl. USt pro Teilnehmer
Hoteltagungspauschale 55,00 € zzgl. USt pro Teilnehmer

 

Anmeldung

Seminarorte und -termine

 

Persönliche Angaben

 

 

 

Abweichende Rechnungsadresse (wenn gewünscht)

 

Teilnehmer

Anrede* Titel Vorname* Nachname* E-Mail*





+
Nicht namentlich bekannte Teilnehmer

Bitte beachten Sie, dass bei einer nachträglichen Benennung die Erstellung eines Teilnehmer-Zertifikats nicht möglich ist.

 

Weitere Angaben

Bemerkungen

 

Rabattcode
Aufmerksam geworden durch
Logindaten zusenden
Ja, ich möchte den kostenlosen Newsletter erhalten.
Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.*
Ich erkenne die Seminar-AGBs an.*